Welches Tier verfügt über die meisten Zähne?

Die Tierwelt bietet einige Interessante Fakten was Zähne anbelangt. So wachsen Rattenzähne unendlich lang weiter, Mäusezähne sind beinahe so hart wie ein Diamant (härtestes natürlich vorkommendes Mineral), Ameisenbären besitzen gar keine Zähne und Krokodile lassen sich von Vögeln die Zähne putzen. Doch welches Tier besitzt die meisten Zähne? An Land hält das Gürteltier mit sagenhaften 104 Zähnen den Rekord. Im Wasser ist es der ostpazifische Delfin, der in seinem langen Maul 252 Zähne aufweist.
Eine sehr spezielle Eigenschaft besitzen jedoch Haie aller Art. Sie verfügen nämlich über ständig nachwachsende Zähne. Dies, weil Haie bei ihren Raubzügen nach Robben und Fischen oft zahlreiche Zähne verlieren. Hinter der ersten Zahnreihe von Haien wachsen mehrere Reihen von Zähnen nach. In einem Hai Leben können das dann bis zu 30’000 Zähne sein. Bricht in der ersten Reihe ein Zahn ab, so rückt ein neuer Zahn nach. Deshalb sprich man auch von einem Revolvergebiss, weil die Zähen wie die Kugeln eines Revolvers nachrücken. So können beispielsweise Bullenhaie fünfzig Zahnreihen in 7er-Serien enthalten.

Delfine und Gürteltiere verfügen also über eine beachtliche Anzahl an Zähne. Über ein ganzes Leben gesehen halten Haie jedoch auf faszinierende Weise den Rekord.

Copyright Infoportal für Biologie 2018